Dienstag, 27. April 2010

Anonymservices - Wir haben alle Daten!

Wie bereits berichtet, wurde Anonymservices von einem "Supporter" reingelegt.
Anonymservices hielt es für eine gute Idee, ihre Kunden zu bescheissen. War wohl doch nicht so klug, denn ein betrogener Kunde hat Rache genommen. Anonymservices nahm 400 Euro und lieferte keine Ware aus - gut, dieser Kunde hat sich ein Monat später als Techniker beworben, wurde aufgenommen aufgrund seines Könnens und hat danach ein Backup aller Server für sich gemacht und alle Dateien gelöscht.

Hier ein kleiner Screenshot einige DB's :)



Wir bereits berichtet, ist Anonymservices keineswegs anonym. Das hat man schon daran gesehen, dass monatelang der Apache Server-status öffentlich einsehbar war (Video findet man in einem alten Posting!). Bei den Supporttickets wurden schön alle IPs geloggt.
Ich habe die IPs am Screenshot teilweise zensiert, damit niemand durch die Unfähigkeit von Anonymservices zu Schaden kommt.


PS: der peinliche Hoster Cinipac (oder Cinicrap, so wie ich sie nenne) haben ihre Fehler auf der Website immer noch nicht ausgebessert. Den Blog kennt Cinicap.com, ansonst würden sie hier nicht andauernd mit behinderten Kommentaren aufkreuzen. So meint deren Support wir würden nicht objektiv berichten, doch wir belegen doch alles mit Screenshots? Peinlicher Verein...

Zum Cinipac Testbericht

Kommentare:

  1. nice one man! pwnd by scenehoster D:

    AntwortenLöschen
  2. dumm gelaufen :)
    kann man die dbs kaufen?

    AntwortenLöschen
  3. Denke nicht, dass die Backups verkauft werden.
    Bzw. ich hoffe nicht... :D

    AntwortenLöschen
  4. muhaha, n1n1n1
    mich haben sie auch abgezogen... deinen freund hätten sie aber wohl besser nicht abziehen sollen! :D

    AntwortenLöschen
  5. Anonymservices ist bis jetzt nicht wieder Online.
    Tja.. ziemlich in den Arsch gefickt ;)

    AntwortenLöschen
  6. Respect.
    Echt hammer ;)

    AntwortenLöschen