Freitag, 30. April 2010

Heihachi / Heihachi.net - Schnelle Server und guter Support

Hallo!

Heute gibts wieder mal einen Hostertest von mir zu lesen.

Ich habe mir den Hoster Heihachi.net (Reflink: http://cp.heihachi.net/aff.php?aff=305) unter die Lupe genommen.

Folgende Produkte habe ich getestet:
Linux Test VPS (Kostenlos)
Linux VPS Plan 1

Was mich erstmal gewundert hat, waren die niedrigen Linux VPS Preise. Auf der Website steht, dass man bei einem Linux VPS unlimited Traffic hat.
Das konnte ich nicht wirklich glauben, also schrieb ich ein Supportticket und fragte nach, ob der Traffic wirklich unlimited ist.

Eine Antwort kam von Matthias nach 20 Minuten, er sagte mir, dass es sich tatsächlich um unlimited Traffic Produkte handelt.
Das habe ich natürlich ebenfalls getestet.

So wollte ich erstmal den Linux Test VPS bestellen, doch bei der Bestellung musste ich eine Domain angeben. Ich habe nochmals den Support per Ticket angeschrieben, um 3 Uhr in der Früh.
Die Lösung für mein Problem kam 15 Minuten später von Andreas Müller. Ich war ein wenig verblüfft über die schnellen Antworten, aber auch MediaOn hatte einen schnellen Support und die Leistung war Müll.

Am nächsten Tag checkte ich meine Mails und meine VPS Daten für das VPS Panel waren in der Inbox. Die Bestellung wurde also nach etwa 13 Stunden bearbeitet.
Ich loggte mich ins Panel ein und dachte mir erstmal "nicht schlecht", man kann den VPS selbst reinstallieren, neu starten, Probleme beheben usw.
Nur leider ist das VPS Panel in englischer Sprache, was mich aber eigentlich nicht weiters stört.
Sehr gut fand ich außerdem, dass man sich auch über den Hardwarenode per SSH zum VPS verbinden konnte. Wenn das Netzwerkinterface des VPS also mal falsch konfiguriert wurde, kann man diesen Fehler schnell selbst beheben.

Ich loggte mich per SSH ein und machte einen Testdownload (http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin). Die Geschwindigkeit war echt gut, der Speed schwankte zwar ein wenig, aber das war ok. Ich lud mit 8-11MB/s.
Innerhalb von 99 Sekunden hatte ich mein 1GB Testfile heruntergeladen.
[root@testvps /]# wget http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
--14:30:29--  http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
Resolving speedtest.netcologne.de... 87.79.12.102, 87.79.12.103
Connecting to speedtest.netcologne.de|87.79.12.102|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1073741824 (1.0G) [application/octet-stream]
Saving to: `test_1gb.bin'

100%[====================================================================================================================================================================>] 1,073,741,824 11.2M/s   in 99s   

14:32:08 (10.3 MB/s) - `test_1gb.bin' saved [1073741824/1073741824]
Ich installierte dann lighttpd, PHP und MySQL und installierte einen kleinen Wordpress-Blog darauf und führte einige anderen Arbeiten aus. Die Performance war die ganze Zeit gut.

Am nächsten Tag wollte ich einen openvpn Server installieren, doch TUN/TAP war leider nicht aktiviert.
Ich schrieb den Support an, es war 23 Uhr und ich machte mir nicht viel Hoffnungen auf eine Antwort.
Doch bereits 5 Minuten später war das Ticket auf "in progress", ich wartet also noch ein wenig und dachte mir, dass TUN/TAP gleich aktiviert ist.
10 Minuten später schrieb mir Tom, dass er TUN/TAP aktiviert habe und ich es bitte überprüfe solle.
TUN/TAP war tatsächlich aktiviert, ich konnte openvpn starten und es funktionierte alles.
Ich habe mich zum VPN verbunden und habe die ganze Nacht etwas heruntergeladen vom Usenet. Die Geschwindigkeit betrug durchgehend etwa 900 KB/s, ohne Proxy erreiche ich etwa 920 KB/s.

Am 3. Tag dachte ich mir, dass ich nun den VPS mal richtig ausreize. Ich installierte einen TOR Exit Node und setze ein Bandbreitenlimit von 5 MB/s (50mbit).
Der Tor Node lief etwa 5 Stunden lang mit wenig Bandbreitenauslastung, doch langsam steigerte sich die Bandbreitenauslastung. Bald waren die 50 mbit dauerhaft ausgelastet.
Ich habe mit dem Test VPS insgesamt einen Traffic von 350 GB produziert - es hat sich tatsächlich niemand beschwert.

Ich wollte mir einen Linux VPS Plan 1 kaufen, ich bestellte per cp.heihachi.net und teilten dem Support die Paysafecards per Ticket mit. Leider muss man die Paysafecards per Ticket mitteilen, ein automatisches Cashin script ist nicht vorhanden.
Nach etwa 2 Stunden wurde ich gefragt, ob ich nicht den Test VPS übernehmen wolle? Aber gerne doch schriebe ich zurück.
Nachdem die Einzahlung bearbeitet wurde (hätte etwas schneller gehen könne. Anscheinend macht nur ein Supporter die Einzahlungen), wurde mein Test VPS zum Linux VPS Plan 1 upgegraded - sogar ohne Neustart, somit war mein TOR Node gar nicht down.

Ich installierte dann noch Webbased Torrentclient auf meinen Server und lud einige Filme runter für Freunde usw., leider lief der Client nur sehr schleppend, doch TOR lief die ganze Zeit mit voller Bandbreitenauslastung.
Ich fragte beim Support nach was das sein könnte. Prompt antwortete der Support, dass ich den Webserver (ich verwendete zu diesem Zeitpunkt apache2) optimieren solle oder nginx / lighttpd versuchen soll.
Also deinstallierte ich apache2 und installierte wieder lighttpd - und tatsächlich, die Downloads funktionierten nun ausgezeichnet.

Für einige Tage verwendete ich den VPS nicht (Tor und Torrent liefen weiterhin). Ich erhielt eine Mail von Heihachi mit dem Betreff "Abuseforward".
Es kam eine Abusemail, dass ich geschützes Material verbreiten würde. Diese Mail wurde wie in der Produktbeschreibung kommentarlos an mich weitergeleitet. Ich fragte beim Support, ob ich nun irgendetwas machen solle.
Daraufhin meinte der Heihachi Support, dass dies nur eine Weiterleitung sei und kein Handlungsbedarf besteht. Das fand ich gut .. :)

Den Rest des Monats lief der VPS ebenfalls problemlos und immer mit einer vernünftigen Geschwindigkeit (ich hab ihn fast durchgehend als Proxy verwendet). Ich fragte mich, wie viel Traffic ich verwendet habe.
So loggte ich mich ins VPS Panel ein und sah folgendes:

Traffic             3549.77 GB
Gut, ich dachte mir, dass es viel Traffic sein wird. Aber mit 3.5 TB habe ich nicht gerechnet. Beschwert hat sich von Heihachi tatsächlich niemand, sie standen zu ihrem "unlimited Traffic"-Versprechen.


ZUSAMMENFASSUNG
Heihachi.net ist einer der größten deutschen bulletproof Hoster. Der Support (ich habe ihn allerdings nicht intensiv genutzt.. wozu auch ;)) war immer sehr schnell und versuchte mir weiterzuhelfen.
Die Geschwindigkeit war immer sehr gut, ich habe keine Downtime mitbekommen.

Den Bestellvorgang könnte man vielleicht ein wenig vereinfachen, denn ich wusste nicht, was man bei der Domain angeben soll.  Außerdem könnte man ein automatisches Cashin einführen.

Ich kann Heihachi  jedem weiterempfehlen. Sollte ich mal selbst dauerhaft einen VPS benötigen, käme Heihachi definitiv in Betracht.
Man hört zwar abundzu, dass der Support nicht so freundlich sei, aber bei mir hat alles bestens geklappt und selbst in der Nacht wurde schnell geantwortet. Ich kann mir diese Aussagen nur damit erklären, dass diese Personen merkwürdige Fragen, die bereits 100x in der FAQ beschrieben wurden, stellen.



Hat jemand eine Idee, welchen Hoster ich als nächstes testen soll?








Kommentare:

  1. kann mich dem report nur anschließen. der support ist wirklich immer extrem schnell. ich lad auf meinen vps praktisch 24/7 runter und heihachi hat noch nie was gesagt, echt geil :D
    einmal meinte ein supporter zu mir sogar im ticket "PS: Netter Traffic :)", da musste ich lachen :D

    ein kollege von mir hat dort auch mal was bestellt.. webspace middle, server lief sehr gut. nur der support war unfreundlich zu ihm.
    mein kollege meinte, er hat ganz normal geschrieben usw. und da hab ich mir mal die supporttickets von ihm angeschaut und da wusste ich sofort warum der support nicht so freundlich war wie bei mir.. weil er einfach nur sau dumme fragen gestellt hat :D
    solche kunden braucht wahrscheinlich heihachi echt nicht, kann ich verstehen :D

    also ... was ich sagen wolle.. heihachi = einfach nur top
    hatte auch nen vps bei 2x4 aber die haben ihn mir abgeschalten wegen dem traffic und ich musste immer den support anschreiben für nen reboot usw :D

    AntwortenLöschen
  2. Jep, hoste ebenfalls bei Heihachi.
    1A :)

    AntwortenLöschen
  3. teste ma scenehoster.com

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp.
    Dieser Hoster steht schon auf meiner Liste.

    Werde wahrscheinlich die nächsten Tage mal bestellen :)

    AntwortenLöschen
  5. hi, danke für die gute Beschreibung.
    http://www.trilightzone.org/ würde mich auch mal interessieren :D

    MfG

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank für die ausführlichen Tests.

    Interessant fände ich noch einen Testbericht über usa-dateiload.net

    AntwortenLöschen
  7. Teste mal Altushost und http://www.netrouting.nl/

    AntwortenLöschen
  8. hey admin ? kannste dich vielleicht mal bei mir melden ??? hab mal ne frage an dich..

    huti007@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  9. Fragen können nur hier beantwortet werden

    AntwortenLöschen
  10. hehe, netter testbericht über heihachi
    heihachi.net ist wirklich nicht schlecht. aber wenn ihr dumme kinder seit die kein google verwenden können und die dümmsten fragen stellen, dann erwartet euch nicht viel vom support, der wird euch dann raten, dass ihr wo anders hinsollt :D

    1a hoster :)
    heihachi ftw

    AntwortenLöschen
  11. hab dort auch eine domain, freischaltung dauerte etwas länger aber ansonst alles ok!

    AntwortenLöschen
  12. hab mir gestern über deinen reflink nen linux vps gekauft, zugangsdaten hab ich vor einer stunde per mail erhalten.

    panel sieht am anfang ein bisschen kompliziert aus, aber es ist eigentlich alles klar. bis jetzt läufts super

    AntwortenLöschen
  13. mediaon hat angeblich ihre server in die türkei transferiert, könnt ihr mediaon nochmals testen?

    hoste zwar aktuell ebenfalls bei heihachi und bin auch sehr zufrieden, aber mediaon ist ein bisschen günstiger soweit ich mich erinnere!

    AntwortenLöschen
  14. könntet ihr 2x4.ru testen??

    AntwortenLöschen
  15. "Den Bestellvorgang könnte man vielleicht ein wenig vereinfachen, denn ich wusste nicht, was man bei der Domain angeben soll."

    Das hättest du aber auch aus der Knowledgebase entnehmen können:

    http://cp.heihachi.net/knowledgebase/31/Bestellung-ohne-Domain.html

    ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Da gebe ich dir absolut recht, die FAQ habe ich in der Tat nicht beachtet :)

    AntwortenLöschen
  17. hast schon jemand mal catch4.com getestet?

    AntwortenLöschen
  18. werd auch bald von mediaon zu heihachi wechseln, aber mediaon will mir die domain nicht geben!!

    solche wichser!!!!

    AntwortenLöschen
  19. Teste mal Altushost und http://www.netrouting.nl/

    AntwortenLöschen
  20. So habe gerade von http://scenehoster.blogspot.com einen bericht über Heihachi gelesen.... hier 2 Zitate:

    [QUOTE]
    So wollte ich erstmal den Linux Test VPS bestellen, doch bei der Bestellung musste ich eine Domain angeben. Ich habe nochmals den Support per Ticket angeschrieben, um 3 Uhr in der Früh.
    Die Lösung für mein Problem kam 15 Minuten später von Andreas Müller. Ich war ein wenig verblüfft über die schnellen Antworten, aber auch MediaOn hatte einen schnellen Support und die Leistung war Müll.
    [/QUOTE]


    [QUOTE]
    Man hört zwar abundzu, dass der Support nicht so freundlich sei, aber bei mir hat alles bestens geklappt und selbst in der Nacht wurde schnell geantwortet. Ich kann mir diese Aussagen nur damit erklären, dass diese Personen merkwürdige Fragen, die bereits 100x in der FAQ beschrieben wurden, stellen.
    [/QUOTE]


    Tja fail....wie man ohne Domain bestellt steht da drinnen also warum ist der Support oft so böse??:tongue:
    http://cp.heihachi.net/knowledgebase/31/Bestellung-ohne-Domain.html


    Ne wollte dich nur drauf aufmerksam machen!
    Trozdem schöner Blog/test (http://scenehoster.blogspot.com/)

    Greetz binary

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe mir auch einen VPS bestellt. Hat auch alles super geklappt finde ich. Doch meiner Meinung nach ist der Upload mit maximal ~300kb/s viel zu langsam. Ist das bei euch mehr?

    AntwortenLöschen
  22. erreiche immer ca 7-9 mb/s upload, ein freund von mir erreicht auch immer 7-9mb/s up.

    upp halt wo anders hin, auf das hättest du auch selbst kommen können??

    AntwortenLöschen
  23. Das ist einfach ein billiger Fake.
    Oder siehst du Beweise? Kannst du irgendwo Screenshots der Erpressungsversuche finden? Oder Threads / screens wo diese DBs veröffentlicht wurden?

    Ich nicht.. weil es einfach nur erfunden ist ;)
    Heihachi wäre ja nicht so groß, wenn das stimmen würde.

    Kannst auch einfach mal http://cp.heihachi.net/announcements/10/Stellungsnahme.html lesen.

    AntwortenLöschen
  24. Probier mal http://lima-city.de aus.

    AntwortenLöschen
  25. Mein Feedback zu Heihachi..
    + Schneller Support
    + Bis man VPS erhält dauert es 2-5 Tage was noch gerade so im Rahmen ist
    - Domain dauert einfach zu lange bis man die hat

    Also ich kann Heihachi auch nur empfehlen.

    AntwortenLöschen
  26. Heihachi ist super.
    :)

    AntwortenLöschen
  27. Heihachi ist der letzte Laden, schneller Support ist das einzig Positive. Der Support verdient allerdings das Wort Support nicht. Ungenügende Aussagen, Verweise auf FAQ´s die den Namen nicht verdienen und Lösungen gleich Null.

    Davon ab werden 90 Prozent der Emails als Spam eingestuft oder werden sofort abgewiesen.

    AntwortenLöschen
  28. Tja, wenn du nicht mit Servern oder mit Webpace umgehen kannst, ist das dein Problem.

    Support ist bei mir immer schnell und höflich - so wie man in den Wald reinruft, kommt es zurück.
    Sicherlich wird Heihachi dich nicht umsonst so behandeln, Kinder benötigen die nicht, das steht sogar in den TOS. Dumme Leute die nix checken braucht Heihachi auch nicht und das sagen Sie auch ehrlich selbst und weisen dumme Kunden direkt bei der Bestellung ab.

    Von daher - wird schon seinen Hintergrund haben und Heihachi bleibt und ist der beste Scenehoster :) (zumindestens für mich)

    AntwortenLöschen
  29. Hab mir Jetzt auch ein VPS von heihachi bestellt.
    Der service ist echt super besser als von 2x4.ru wo ich vorher war. Allerdings stört mich eins dass man kein VPN laufen kann weil tun nicht aktiviert ist. Sagen dass es nicht möglich ist

    AntwortenLöschen
  30. hmm, ich hab nen linux vps und der support hat mir TUN aktiviert?
    hast du schon mal den support gefragt nach einer aktivation?

    AntwortenLöschen
  31. 1. Tag - 2. Tag Routingprobs seite nur extrem schwer erreichbar
    Sonstig aufgefallenes heihachi ist fast überall blacklistet bei Mailprovider.
    Jenste Hackingversuche von SSH! über 100 Versuche in 2 Tagen von 4 IP's
    3. Tag - DDoS trotz DDoS Protection Seite wieder nicht erreichbar
    4. Tag - Board Down ohne was gemacht zu haben nach DDoS. So was hab ich noch nie erlebt! Support ist schnell doch mein VPS5 der grösste Dreck nur Probleme! 95 Euro investiert. Einmal und nie wieder! Zuverlässig ist was anderes so meine Erfahrungen. Günstig guten Support aber VPS ist nen Scheiss

    AntwortenLöschen
  32. lol, ich denke nicht, dass heihachi schuld ist, sondern du hast einfach keine ahnung von der materie...

    "über 100 Versuche in 2 Tagen von 4 IP's"
    siehe hier.. das ist vollkommen normal

    "heihachi ist fast überall blacklistet bei Mailprovider."
    steht in deren faq, außerdem ist das nicht die schuld von heihachi

    "4. Tag - Board Down ohne was gemacht zu haben "
    genau... :D

    fazit: kiddy mietet sich einen vps und wundert sich warum nichts geht

    AntwortenLöschen
  33. war am anfang ein wenig nachdenklich wegen einigen negativen reports, aber ich hoste dort nun schon 4 monate und ich hatte (fast) keine probleme, bei problemen wurde mir immer schnell geholfen.

    heihachi scheint dumme kiddies nicht notwendig haben und sich nur auf vernünftige kunden zu konzentrieren und das geben sie auch offen zu und vertreiben kiddies mit nicht ganz sanften mitteln - diese kiddies sind dann sauer und versuchen heihachi schlecht zu machen, stört aber heihachi wenig bis gar nicht, wies aussieht.

    wenn ihr vernünftig schreiben könnt und nicht wie der ärgste assi schreibt (z.b. "eyyy, warum is der scheiß down"), sondern euch normal benehmt ist heihachi der beste offshore hoster der euch jederzeit unter die arme greift, teilweise auch bei unmanaged vps. wer das nicht kann, muss eben zu einem hoster gehen der solche kunden notwendig hat und sich gerne mit abschaum rumschlägt...

    so wie man in den wald reinruft, so kommt es zurück.

    kann heihachi.net nur jedem weiterempfehlen!

    AntwortenLöschen
  34. Der Support von heihachi ist schnell. Wie die Antwort ausfällt, hängt vom Supporter ab. Ich empfehle Tom, der ist nett und hilfsbereit.
    Sonst bis jetzt keine Probleme -> vps ist schnell und zuverlässig. Hatten aber noch keine DDoS.

    AntwortenLöschen
  35. wie die antwort ausfällt kommt darauf an, wie man hinschreibt ;)
    schreibt man hin wie ein behinderter der sich über irgendeine kleinigkeit aufregt und nix im hirn hat wird man eine dementsprechende antwort erhalten
    schreibt man vernünftig hin wird man ne gute antwort erhalten.

    hatte noch nie probleme, immer top :)

    AntwortenLöschen
  36. Support ist wirklich freundlich, nur leider kann es schonmal 12 Stunden dauern bis eine Antwort kommt, vorallem wen man nachts um 12 ein Ticket öffnet.

    Zu der Geschwindigkeit muss ich leider sagen das diese sehr stark schwangt. Hatte in 2 tagen gerade mal 4gb Traffik mit meinem VPS und dennoch waren die seiten Ladezeiten sehr langsam und es kamm häufig zu Whitepages.

    Bin gerade den ersten Monat da und habe den Support auf diese Probleme auch schon hingewiesen und werde mal abwarten was sich ergibt und euch dan noch einmal ein Feedback geben.

    MFG

    AntwortenLöschen
  37. 12 stunden sind doch nicht lange, aber ok, dein problem.

    du hast einen vps und kriegst whitepages? dann liegt das problem an dir und nicht an heihachi. wie soll ein provider für fehlerhaft ausgegebene seiten verantwortlich sein? fail...

    AntwortenLöschen
  38. heyho, habe auch vserver bei heihachi. Der support hat immer innerhalb 24 std geholfen. Zu mir waren die auch immer freundlich. Heihachi is ne feine sache. Jaja ddos gabs einmal innerhalb eines jahres, na und. Wenn man den ssh port auf irgendwas setzt statt auf 22 dann sind auch diese lärcherlichen skript-kiddie bruteforcer weg.

    AntwortenLöschen
  39. Tss. Mag ja sein das die VPS gut sind, der Webspace ist aber mist. 5 Tage gab es "Wartungsarbeiten". Die Ladezeit meiner Seite betrug im Durchschnitt 8 sek. zuvor waren es 1-2 sek. Desöfteren war der Webspace auch gar nicht zu erreichen. Es wurde dann nur immer auf "Network Issues" im Member-Bereich verwiesen. Vorab ne Mail über anstehende Wartungsarbeiten zu verschicken ist ja auch zu viel verlangt. Der Online-Support verweist in den meisten fällen darauf, dass man ein Ticket schreiben soll. Dies wird i.d.R auch schnell beantwortet. Frage mich nur wofür es dann den Online-Support gibt?! Teilweise ist der Support auch recht patzig, kommt aber auf die Person an.
    Wenn alles läuft mag Heihachi gut sein. Stehen aber Serverarbeiten o.ä an wird im Vorfeld nicht informiert. Genausowenig gibt es konkrete Aussagen wann Arbeiten abgeschlossen sein werden.

    AntwortenLöschen
  40. lol, quatsch. hab selbst hosttracker für den webspace laufen, es gab in den letzen 2 wochen 1x eine angekündigte (!) downtime von 6 stunden: http://host-tracker.com/website-uptime-statistics/6426340/lvuc/

    hast einfach keine ahnung wovon du sprichst, auch mein blog läuft blitzschnell wie immer halt
    schlechtes script oder so

    lachnummer bist du... xD

    AntwortenLöschen
  41. ne seit 3 wochen lass ich das schon überwachen von host-tracker, nicht erst seit 2 xD

    immer diese lügner die versuchen webhoster schlecht zu sprechen. bestimmt von der cinipac / suc-team truppe xD

    >Teilweise ist der Support auch recht patzig, kommt aber auf die Person an.
    nö, kommt auf dich an.

    AntwortenLöschen
  42. joa, heihachi läuft ;)
    hatten aber in der letzen zeit einige wartungsarbeiten

    AntwortenLöschen
  43. heihachi war das beste, schade, dass es nicht wirklich etwas vergleichbares gibt. cinipac usw. kann man ja total vergessen...

    AntwortenLöschen