Freitag, 21. Mai 2010

USA-Dateiload & Cinipac - 11 Tage Downtime!!!

Hmm, wie soll ich am besten beginnen?
Beginnen wir einfach mit einem Screenshot:

Dann lest euch bitte meine vorherigen Posts über Cinipac bzw. Cinicrap durch:
http://scenehoster.blogspot.com/2010/05/cinipac-es-ist-ein-drama.html
http://scenehoster.blogspot.com/2010/02/cinipac-der-angeblich-seriose-webhoster.html
http://scenehoster.blogspot.com/2010/04/cinipac-der-hoster-der-keine-300-bots.html



Der Kinderzimmerhoster Cinipac und USA-Dateiload sind nun bereits 11 Tage down. So etwas kann sich kein normaler Webhoster leisten, niemand der ein wenig Ahnung von der Technik hat, würde seine Server so lange Offline lassen.

Doch wo war das Problem? Seitens USA-Dateiload hies es, dass ein Router von ihnen kaputt sei. Es sollte nur wenige Stunden dauern, bis das Problem gelöst wird. Die Kunden wurde darüber nicht informiert, an Informationen was los ist, kam man nur sehr schwer.
USA-Dateiload meint immer, sie habe ihre eigene Hardware & Infrastruktur. Dass das nicht der Wahrheit entspricht, ist wohl schon bekannt.
Viel lustiger finde ich es, dass USA-Dateiload nur einen 64er IP Block hat (67.23.190.64 - 67.23.190.127), das ist schon ein sehr wenig?? Hier sieht man wieder einmal, wie viele Kunden der Hoster hat... nämlich fast gar keine.

Aber man muss sagen, dass es bei USA-Dateload doch ein wenig professioneller zugeht als bei Cinipac.
USA-Dateiload bemüht sich wenigstens fehlerfrei zu schreiben. Damit es so aussieht, als wäre USA-Dateiload ein echter USA Hoster, mischen sie teilweise englische Wörter bei, das finde ich zwar sehr lächerlich, aber wers nötig hat.
Cinipac macht ja das selbe, aber leider immer an den falschen Stellen. So wird das ganze noch lächerlicher.

Cinipac versucht nun doch tatsächlich weiterhin Hoster zu "spielen" (hier passt wirklich das Wort spielen...". Die User in Gulli haben bereits bemerkt, wie schlecht die beiden Hoster sind.
Thread: http://board.gulli.com/thread/1507478-cinipac-down-kein-support-

Inzwischen ist die Cinipac Website wieder Online, Supportantworten dauern allerdings wie gewohnt eine Ewigkeit.

Auch bei Gulli wird kräftig über den Hoster Cinipac hergezogen - verständlich.
Viele Kunden hat Cinipac allerdings ebenfalls nicht..., denn es geht eigentlich hauptsächlich um Dateiload.



Oft genug habe ich euch vor diesem Webhoster gewarnt, die Warnungen hätten sich einige zu Herzen nehmen sollen.
Wenn jemand eine Alternative sucht, kann ich Hosting.UA und Heihachi (heihachi.net) weiterempfehlen.

Seit 2 oder 3 Tagen sieht man auf USA-Dateiload folgende Nachricht:
Werte Kundschaft,

UPDATE:
Wir haben temporär einen Mitarbeiter des Domaindienstes abgestellt, damit Sie Ihre Domains transferieren können.
Dieser Mitarbeiter kann nur bei Domains helfen und den Code zum Transfer übermitteln.

Bitte wenden Sie sich in englischer Sprache an die E-Mail Anschrift: dateiloaddomains@googlemail.com
und teilen Sie Ihre gültige E-Mail Anschrift inkl. Straße, Postal Code, Ort/Land und Phonenumber mit.
Ihnen wird dann umgehend ein Auth-Code zum Transfer übermittelt. Die Bearbeitung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Sie können Sich bevorzugt auch auch per Ticketsystem am Partner von Dateiload wenden über folgenden Link.
http://support.quantumpages.com/?group=qualispace

Wegen eines Hardwareschadens sind unsere Server zur Zeit nicht erreichbar und unsere´Webseiten zur Zeit geschlossen.
Es werden zur Zeit keine weiteren Bestellungen angenommen.

Dazu kommt eine schweren Krebserkrankung des Eigentümers, welche stationär behandelt wird und die Folgen noch nicht abzusehen sind.
Bitte besuchen Sie diese Seite in regelmäßigen Abständen, Sie erfahren hier wie und ob es weitergeht.
Wir bedauern diese Umstände und werden uns bei allen Kunden melden, sobald wir wieder Handlungsfähig sind.

Per Paypal gezahlte Beträge bitten wir über das Paypal System zurückzurufen.

Unsere Kontaktdaten:
Thomsn LLC
4406 73RD ST N
ST. PETERSBURG FL 33709

Vielen Dank für Ihr Verständnis und wir hoffen, das sich alles noch zum guten wendet!
(Man beachte die Rechtschreibung!)

Gehostet wird dieser Text auf einem kostenlosen Texthoster. Das finde ich persönlich auch wieder ein bisschen arm.

Cinipac gibt folgendes Statement ab:
Wir möchten alle betroffenen Kunden kurz informieren:

Ab sofort ist das Support Center unter support.cinipac.com erreichbar



Was ist vorgefallen?

Unser US Datacenter Dateiload/Thomsn LLC hat ohne vorankündigung den Betrieb eingestellt und somit waren alle US Server am Frietag den 14.5 offline.

Wir haben umgehend unseren Support Manager kontaktiert, dieser versicherte usn dass es sich um einen Hardwareschaden handelt der "in Kürze" behoben sein würde.

Der Vorgang zog sich in die Länge, man versicherte uns aber das Problem beheben zu können.

48 Stunden später haben wir keine Antwort mehr auf Anfragen bekommen.

Wir haben 24 Stunden gewartet (bis Montag) und dann angefangen Backupserver einzurichten.



Das Problem dabei ist das die "Hauptlast" der Kunden auf US Servern liegt und somit mehr als die Hälfte aller shared Webspace Kunden betroffen ist.



Was wurde unternommen?

Wir haben am Montag Nachmittag begonnen Ersatzserver einzurichten. Das Problem dabei ist das "auf die schnelle" ein vergleichbarer Standort gefunden werden musste.

Glücklicherweise haben wir vergangene Woche damit begonnen den Standort Estland aufzubauen. Hier stehen uns bereits einige Server zu Verfügung.

Wir haben dann umgehend begonne die Backups der Accounts zurückzuspielen.



Warum dauert der Vorgang immer noch an? Warum ist mein Account noch nicht verschoben?

Das Problem dabei ist das wir auf ein dezentrales Netzwerk von DNS Servern setzten. D.h. wir haben nicht einen Master DNS sondern jede location nutzt eigen DNS Server. Der Vorteil ist das bei einer Störung (DDOS, abschaltung usw.) immer nur kleine Bereiche betroffen sind.

Der Nachteil ist das immer erst neue DNS Server erstellt werden müssen, dieser Vorgang dauert bis zu 96 Stunden.

Die meisten Accounts sind bereits verschoben, nur die entsprechenden DNS Server noch nicht aktiv.



Sind meine Daten verloren?

Nein wir haben Backupserver die externe Backups aller shared Webspace server enthalten.



Warum gab es keine Vorbereitung für einen solchen Fall?

Doch es gab eine Vorbereitung für den Fall das einzelne Servern beschlagnahmt werden. In einem solchen Fall werden die Backups kurzerhand auf andere Server übertragen.

Wir waren aber natürlich nicht darauf vorbereitet das über die Hälfte unserer shared Webspace Server "über Nacht" offlien geht.



Wann ist denn nun endlich wieder alles aktiv?

3/4 aller backups sind übertragen und spätestens am Freitag sollten die DNS Servern der neuen Server aktiv sein.

Sollte am Freitag Abend der entsprechende Account noch nicht aktiv sein bitte ein Support Ticket mit den Betreff [USA offline] eröffnen damit sich die Admins direkt darum kümmenrn.



Das Support Center ist ein altes Backup?

Ja es handelt sich um ein Backup was 96 Stunden vor dem Vorfall erstellt wurde. dies hat technische Gründe. Sollten Guthaben fehlen o.ä. bitte den Support Kontaktieren.



Was ist mit Entschädigung, kommt sowas erneut vor und was geschieht nun mit dem Standort USA?

Wir werden uns um all diese Dinge kümmern - nur hat aktuell das aktivieren der Accounts absoluten Vorrang.



Wo liegt denn nun meine Seite?

Die meisten der Webseiten werden vorerst in Estland untergebracht bis sich die Lage normalisiert hat.



Wenn Sie weitere Fragen haben kontaktieren Sie bitte den Support. Wir bitten um Verständniss das die Bearbeitung etwas länger als gewohnt dauert.

Der Text wimmelt nur von Rechtschreibfehlern, wie lächerlich ist denn das? Lest sich dieser Cinipactyp überhaupt vorher durch, was er da abschickt?

Auch die Tweets bei Twitter sind recht witzig: https://twitter.com/cinipac
Welch vernünftiger Hoster verwendet denn bitte in "Statements" Zeichen wie -.-? Einfach nur lächerlich!

Den Leuten, die noch immer bei Cinipac hosten wollen, wünsche ich noch viel Glück. Euch kann man echt nicht weiterhelfen ;)

Kommentare:

  1. bin zu heihachi gewechselt, da ein freund dort schon gute erfahrung gesammelt hat.
    bislang funktioniert alles sehr schnell und gut, hoffe, dass es so bleibt.

    AntwortenLöschen
  2. die rechtschreibung von cinipac ist echt ein wahnsinn!

    naja, wollte zu hosting.ua wechseln, aber ich verstehe dort nicht die sprache! und der support meinte zu mir, ich muss google translate verwenden, najaaaaa!

    bin jetz bei heihachi, webspace um 5 euro.
    freischaltung hat bisschen gedauert, aber ansonst ist alles ok.

    AntwortenLöschen
  3. und dort hab ich gehostet.. :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ja schon Probleme mit Fromru.com. Den konnte man früher noch auf Englisch schalten, das haben sie entfernt.

    Ist dieser "ua"-Hoster komplett auf Englisch zu nutzen, oder nur der öffentliche Bereich?
    Antworten die auch auf Englisch? Oder kann da sogar jemand Deutsch?

    Bei Heihachi wird man auf der Webseite zumindest gleich auf Deutsch empfangen. Zumindest die News.

    Welche Hoster stecken eigentlich hinter hackulous, den Naziseiten, Esowatch usw..

    AntwortenLöschen
  5. der hosting.ua support kann ein wenig englisch (erwarte dir nicht zu viel! hab dort auch eine weile gehostet, das englisch war nicht so toll aber man hats verstanden), aber nicht deutsch.

    heiahachi spricht englisch und deutsch und ich glaub sogar ein bisschen russisch, aber da bin cih mir nun nicht sicher!

    >Welche Hoster stecken eigentlich hinter hackulous, >den Naziseiten, Esowatch usw..
    ping halt ein paar nazi seiten. ich hab schon ein paar nazi seiten auf 2x4.ru und heihachi.net gesehen

    aber auch in den usa!

    AntwortenLöschen
  6. Bin von Cinipac zu 2x4.ru gewechselt :)

    AntwortenLöschen